„Gute Plastik-Ideen?“

HGH Allgemein

Japan

In Japan gibt es einen Flughafen namens Kansai (japanisch関西国際空港). Hört sich jetzt nach einem ganz normalen Flughafen an, ist es aber nicht. Erstens: Der Flughafen befindet sich über dem Meer. Zweitens: Er liegt auf einer riesigen Müllinsel die aber trotzdem größten teils aus Lehm besteht. Hört sich verrückt an, ich weiß. Der Vorteil ist, dass der Müll noch genutzt wird und nicht einfach auf dem Müllhaufen landet und das ein sehr großes Grundstück auf dem Land gespart wurde.

Der Nachteil ist, dass wegen des steigen des Wasserspiegel die Insel Jährlich 6 Zentimeter sinkt. Nach der ersten Überschwemmung 2004 bauten die Betreiber eine Schutzmauer von 5 Metern hoch. Für den Taifun war dies jedoch kein Hindernis. Die Piste wurde um einen halben Meter hoch überschwemmt.

 

Frankfurt

Die Trümmer Frankfurts wurden zu einem Berg aufgeschüttet. Er wurde von den Frankfurtern als „Monte Scherbelino“ bezeichnet. Über den Trümmern wurde erst Erde aufgeschüttet, dann sogar bepflanzt. Die Kinder dürfen da spielen und die Erwachsenen Grillen und Wein trinken. Von solchen Bergen gibt es mehrere. Eigentlich eine ganz gute Idee doch dann haben sie bemerkt, das von diesem Müll aus giftige Flüssigkeit und Gase in das Erdreich gelangten.

 

Niederlande

Jetzt gibt es auch Straßen und Fahrradwege aus Plastik. Der Bodenbelag soll stabiler, günstiger und leichter sein als der normale Asphalt und auch das Bauen der Plastik-Straße dauert nicht mehr so lang. Und da die Straßen hohl sind wird der Lärm abgedämpft. Der Plastik-Müll soll als Rohstoff aus den Ozeanen wiederverwendet werden. Sich ausgedacht hat sich das ein Bauunternehmen aus der Niederlande. Ein Nachteil der Plastikstraße könnte jedoch sein, dass das sie keine ausreichende Rutschfestigkeit bietet. Im Winter könnte gefrorenes Wasser den Kunststoff zu einer gefährlichen Falle werden lassen. Auch bei einem Feuer könnte der Belag schnell anfangen zu brennen. Das Unternehmen arbeitet aber dran. Man könne den Kunststoffbelag durch eingepressten Sand oder Kiesel rutschfest machen oder das Plastik aufrauen und feuerfeste Schichten können die Feuergefahr mindern.

 

Aber ob das wirklich gute Ideen sind? Das ist hier die Frage…

Hoffentlich werden bald neue Ideen gesammelt, die durchgesetzt werden können.

 

 

(Lukas, 6b)